Newsletter Nr. 8

Sommerpause
Was ist seither gewesen?

Für die Teilnahme an der Ortsbeiratssitzung vom 17.6.20 hatten wir im Vorfeld aufgrund der Corona-Pandemie für unsere Bürgerinitiative 15 Plätze beim Ortsbeirat angemeldet und reserviert. Die Ortsbeiratssitzung fand in der großen Halle der Mehrzweckhalle statt. In der Sitzung selbst wurden nur nebensächliche Themen behandelt und die geplante Bebauung in der Gemarkung „Auf dem Forst“ fand überhaupt keine Erwähnung. Lediglich unser Stadtrat Christian Weiße erwähnte, dass die Beratung und die Entscheidung über den Aufstellungsbeschluss „nach den Sommerferien“ getroffen werden soll. Am Ende der Ortsbeiratssitzung haben wir schriftliche Fragen an die Ortsbeiratsmitglieder übergeben und um Beantwortung gebeten (siehe weiter unten im Newsletter).

Postkarten an jedes einzelne Magistratsmitglied
Unser BI-Mitglied Volker Lage hat erreichen können, dass am 16. Juli ein schönes Bild von unserer Gemarkung „Auf dem Forst“ in der Wetterauer Zeitung abgedruckt wurde. Daraufhin hat Herr Lage noch die Idee entwickelt, dass wir die Magistratsmitglieder mit einer Postkarte vor der Entscheidung nochmal persönlich anschreiben und an unser Anliegen erinnern. Wir danken Volker Lage für das schöne Bild, für das Sponsoring und für das handschriftliche Adressieren der Postkarten. 

Kontaktaufnahme zum Landesverband des BUND Hessen
Ebenfalls am 17. August haben wir den Kontakt zum Landesverband Hessen des BUND aufgenommen und um Unterstützung in unserer Sache gebeten. Wie sicherlich jeder mitbekommen hat, hat der BUND-Landesverband die Bebauung der Ackerfläche vor Berstadt stoppen können. Darüber hinaus hat der BUND-Landesverband Anzeige erstattet, weil durch die Baumaßnahmen ein Bach ausgetrocknet ist.

Die Corona-Pandemie und die Auswirkungen auf den Immobilienmarkt
Nach 5 Monaten „Leben mit der Pandemie“ zeigen sich erste Tendenzen, die eigentlich unserem Anliegen zugutekommen müssten: Viele Firmen haben während des Lockdowns und auch danach auf das Arbeiten vom Homeoffice gesetzt, und damit durchgängig positive Erfahrungen gemacht. Viele möchten daher weiterhin einen wesentlich höheren Anteil der Arbeit vom Homeoffice aus verrichten lassen. Das bedeutet, dass eine erhebliche Anzahl an Büroflächen überflüssig werden wird und davon auszugehen ist, dass – nach ersten Berechnungen –  ca. 76 Millionen Quadratmeter Büroflächen in teuersten/besten Innenstadtlagen (somit auch in Frankfurt!) frei werden – und folglich in Wohnraum umgewidment werden können. Bereits jetzt schon werden 20-40% der Mietverträge für Büroräume in der Frankfurter Innenstadt nicht mehr verlängert. Durch die zunehmende Homeoffice-Tätigkeit wird nicht zuletzt auch die Umwelt durch den reduzierten Autoverkehr entlastet.

Trotzdem werden von dem Grünen-Politiker und hessischen Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir immer wieder Meldungen verbreitet, dass 367.000 Wohnungen fehlen. Dabei beruft er sich auf eine Studie, die vor der Corona-Pandemie erstellt wurde und die Veränderungen durch die Corona-Pandemie eben nicht berücksichtigt.
 

Fragen an den Ortsbeirat
Am 17. Juni 2020 haben wir während der Ortsbeiratssitzung in der Schwalheimer Mehrzweckhalle einige Fragen unserer BI an den Ortsbeirat überreicht, die wir auf den nachfolgenden Seiten darstellen wollen. Vorab sei gesagt, dass der Ortsvorsteher Klaus Englert auf die Fragen nicht geantwortet hat. Herr von Bischoffshausen hält 700 Unterschriften von wahlberechtigten Schwalheimer Bürger nicht für repräsentativ und Michael Kuhn (UWG) hat die gleiche Meinung wie die SPD.
 
Um die Antworten und unsere Kommentare zu den Fragen an den Ortsbeirat als PDF-Dokument herunter zu laden, bitte den grünen Button unten anklicken


WICHTIG!
Unser nächster Stammtisch findet am Montag, den 31. August 2020 um 19:30 Uhr statt.
Wir würden uns freuen, uns wieder mit Ihnen austauschen zu können. Die Mehrzweckhalle an der Faulweide bietet ausreichend Platz um die Corona Regeln einhalten zu können.
 


NOCH WICHTIGER!
Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am Mittwoch, den 26. August 2020 um 20:00 Uhr statt.
Auch wenn das Baugebiet nicht auf der Tagesordnung steht, möchten wir wieder Präsenz zeigen und dem Ortsbeirat unsere Kommentare und Rückfragen übergeben.

Wir werden uns wieder mit ca. 10-15 Personen zur Ortsbeiratssitzung anmelden. Daher würden wir uns freuen, wenn Sie zu diesem Termin erscheinen könnten, um die Wichtigkeit und Beständigkeit unseres Anliegens zu demonstrieren.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Die Wettertaler

Bürgerinitiative "Die Wettertaler"zum Erhalt des Wettertals und gegen die Bebauung "Auf dem Forst" in Schwalheim

Newsletter

Wir sind sozial